Wandtresore

Wandtresor Frankfurt 11
NEU
Außenmaße HxBxT: 530x490x387 mm
Innenmaße HxBxT: 445x412x291 mm
Schloss: Doppelbartschloss inkl. 2 Schlüssel
Gewicht: 69 kg
Lackierung: RAL 7035, lichtgrau
Einbruchschutz: Klasse 1 gem. ECB-S EN 1143-1 - VDS 2450
ab 435,00 EUR
inkl. 16% MwSt. inklusive Versand
1 bis 9 (von insgesamt 9)

Wandeinbautresore, Wandtresore oder auch Tresor zum Einmauern genannt. Geprüft vom VdS und ECB-S nach EN 1143-1 oder auch EN 14450

Möbeleinsatztresore sind Wertschutztresore die in ein bestehendes Mauerwerk durch Einmauern integriert werden. Diese Art von Wertschutzschrank oder Tresor nennt man Wandeinbautresor oder Wandtresor. Sie bilden mit dem Mauerwerk frontseitig einen bündigen Abschluss. Wandtresore werden mit einem Verschwindscharnier gebaut, um sicher zu stellen, dass frontseitig keine die Einbautiefe erhöhende Bauteile vorstehen.
Der massivste Teil eines Wandtresors ist seine Frontseite, die frei zugänglich ist. Der Tresor-Korpus eines Wandeinbausafes ist hingegen äußerst dünnwandig gehalten. Hier übernimmt das umgebene Mauerwerk den Schutz des schwach gesicherten Tresorkorpus.

Hinweise zum Einbau Ihres Wandeinbautresor, Wandtresor oder Ihres Einmauerschranks.

Im Hinblick auf das Mauerwerk oder den umgebenen Beton gibt es zwei wesentliche Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, damit der Wandeinbautresor auch seine erteilte Zertifizierung in der Praxis beibehält. Der umgebene Beton muss im Mindestmaß von der Betonqualität B25 sein. Hier sollte der Kunde sich mit seinem Mauerer in Verbindung setzen und die genaue Zusammensetzung des erforderlichen Betons abstimmen. Wird der Einmauertresor durch Mauerwerk umgeben, ist darauf zu achten, dass das umgebene Mauerwerk allseitig eine Mindestreststärke von 100 mm aufweist. Nur so hält im Schadensfall Ihr Tresor auch die Überprüfung eines Sachverständigen stand. Sollte dies nicht möglich sein, kann man alternativ die Rückwand Ihres Wandtresors auf 12 mm Stahlplatte verstärken, um eine weniger starke Mauerstärke auszugleichen. Dies ist allerdings eine Sonderanfertigung und entsprechend kostenintensiv im Verhältnis zum Preis eines relativ kostengünstigen Wandeinbautresors.

Welche Schlösser sind für den Einmauertresor die richtigen Schlösser?
 
Auch bei Wandeinbautresoren kommt irgendwann die Frage nach dem richtigen Schloss. Sie haben hier auch immer die Möglichkeit zwischen einem Schlüsselschloss, einem mechanischen Zahlenschloss zum Drehen oder eine Elektronik zu wählen. Dies ist immer eine Grundsatzentscheidung, die nur Sie als Kunde treffen sollten. Wichtig ist hierbei immer, dass Sie darauf achten, dass das gewählte Schloss bündig im Türblatt Ihres Wandtresors verbaut ist und nicht nach vorne hin aufbaut. In der Regel kommen für Sie dann Elektroniken mit einem außen liegenden Batteriefach kaum in Frage, da diese in der Regel bis zu 45 mm nach außen hin aufbauen. Hiervon ist im Hinblick auf die Verhütung von Unfällen (Stoßkante) dringend abzuraten.
Aber auch zur Klärung solcher Fragen stehen wir Ihnen als Team von WOSTA Tresore e.K. jederzeit gern zur Verfügung.